Studienauftrag│Seniorenzentrum ″Im Morgen″, Weiningen

News

Helbling Beratung + Bauplanung unterstützt aktuell den Zweckverband Seniorenzentrum ″Im Morgen″ bei der Durchführung eines Studienauftrages im selektiven Verfahren für Generalplaner-Teams.

Das Seniorenzentrum ″Im Morgen″ in Weiningen soll mit einem Neubau mit gesamthaft 78 Bewohnerzimmern erweitert werden. Nach Bauvollendung soll die bestehende Liegenschaft saniert werden. Die Unterlagen für die Präqualifikation können unter simap.ch heruntergeladen werden.

Mit der Ausschreibung des Studienauftrags soll ein Wettbewerbsprojekt und ein Generalplanerteam für die Phasen Projektierung und Ausführung (31 – 53 nach SIA) beschafft werden.

Die Aufgabe des Studienauftrages sieht einen Neubau in zwei Etappen sowie einen Vorschlag zur Lösung der betrieblichen Engpässe im Erdgeschoss der Bestandesliegenschaft vor.
Die erste Etappe des Neubaus umfasst zwei Pflegestationen und eine Dementenstation für gesamthaft 78 pflegebedürftige Bewohner sowie eine Einstellhalle mit 80 Parkplätzen. Die Dementenstation ist von den anderen Stationen betrieblich zu trennen und verfügt über einen Dementengarten im Aussenbereich. Der Neubau ist mit einer wettergeschützten Verbindung über alle Geschosse an den Bestandsbau anzudocken.
Die Etappe zwei des Neubaus umfasst drei Halbstationen mit gesamthaft 45 Bewohnerzimmern. Dieser zweite Neubauteil ist betrieblich an den ersten anzubinden. Es braucht nochmals verschiedene politische Prozesse für diese Etappe, die Realisierung erfolgt erst in etwa zwanzig Jahren.
Der Neubau der ersten Etappe muss in jeglicher Weise (architektonisch, städtebaulich und betrieblich) für sich allein als auch zusammen mit dem Neubau der Etappe 2 sinnhaft sein.
Nach Fertigstellung des Neubaus Etappe 1 erfolgt der Umzug der Bewohner. Anschliessend erfolgt die Sanierung, auf Basis der im Jahre 2015 erstellter Zustandsanalyse und Sanierungskonzeptes, der bestehenden Liegenschaft. Die Sanierung der bestehenden Liegenschaft ist nicht Bestandteil des Studienauftrages, wird jedoch ab der Vorprojektphase parallel mit der Planung des Neubaus durch das Generalplanerteam erarbeitet.