• Startseite
  • Engineering
  • Ideation
  • Consulting Über uns Karriere
  • Kontakt & Anfahrt
  • Medizinalsoftware zur Diagnose von Atemwegserkrankungen

    Projektbeschreibung

    Das Schweizer Unternehmen Eco Medics hat weltweit einzigartige Analyseverfahren und dazugehörige Geräte zur Messung von Lungenfunktionen entwickelt. Die Anwendungsgebiete reichen von der Neonatologie und der Sportmedizin über die Routinediagnostik bis zur wissenschaftlichen Forschung. Helbling hat für zwei Analyseverfahren eine benutzerfreundliche Softwareanwendung konzipiert und entwickelt, die im klinischen Alltag effizient eingesetzt werden kann.

    Eco Medics hatte zusammen mit führenden Wissenschaftlern in Europa und den USA ein Verfahren entwickelt zur schnellen und präzisen Messung und Auswertung von ausgeatmetem Stickstoffmonoxid (NO) bzw. Fraktioniertem exhaliertem Stickstoffmonoxid (FeNO). FeNO wird von Entzündungszellen in den Atemwegen gebildet. Anhand der gemessenen NO-Konzentration in der ausgeatmeten Luft lässt sich daher der Grad der Entzündung bestimmen. In einem weiteren von Eco Medics entwickelten Verfahren werden sogenannte Tracer-Gase (Sauerstoff, Helium oder SF6) in die Lunge ein- und ausgewaschen, um mögliche Störungen der Gasverteilung zu bestimmen und zu lokalisieren. Für beide (und weitere) Verfahren hatte Eco Medics entsprechende Geräte entwickelt, die keine direkte Kooperation der Patienten erfordern. Das heisst, sie erlauben auch Lungenfunktionsmessungen bei Frühgeborenen, Säuglingen und Kindern sowie bei Patienten mit einer Behinderung. Helbling erhielt von Eco Medics den Auftrag, eine Softwareanwendung zur Auswertung und Protokollierung der Messwerte zu entwickeln, die höchste Ansprüche an die Funktionalität erfüllt und einfach zu bedienen ist. Helbling konnte dabei auf die Erfahrung aus zahlreichen Medizinalsoftware-Projekten zurückgreifen. Ihnen allen war gemeinsam, dass der Benutzerfreundlichkeit (Usability) höchste Bedeutung beigemessen wurde.

    Eckdaten / Technische Details

    • .NET Framework
    • WPF (Vektorgrafiken ohne Pixeleffekt)
    • Realtime Grafiken (Sampling Rate: 200 Hz x 6 Sensoren)
    • Mathematische Algorithmen
    • Gasphysikalische Berechnungen
    • USB Com Port für hardwarenahe Kommunikation mit den Geräten
    • Reporting-Funktionen
    • Regelmässige Kalibrierung der Geräte
    Bild /

    Leistungen

    • Erarbeitung einer ergonomischen Softwareapplikation (Spiroware®) auf Grundlage der von Eco Medics entwickelten Analyseverfahren und Hardware
    • Implementation der innovativen Analyseverfahren in die Software mittels von Helbling entwickelten mathematischen Algorithmen
    • Erstellung eines User Interfaces zur übersichtlichen grafischen Präsentation der Messwerte zur einfacheren und schnelleren Diagnose
    • Protokollierung der Analyseergebnisse in der Anwendung, um Fortschritte im Rahmen der Therapie erfassen zu können
    • Schnittstellenbereitstellung für Krankenhausinformationssysteme (KIS) und Übertragung der Messdaten direkt in die Krankenakte
    • Regelmässige Aktualisierung in Zusammenarbeit mit Eco Medics

    Ergebnis / Erfolg

    Die hochpräzisen Messtechniken ermöglichen es, lungenentzündliche Prozesse frühzeitig, d.h. vor dem Akutstadium, zu erkennen und den Therapiefortschritt nach der Medikamentenabgabe zu überwachen.

    In der Forschung lassen sich die Messtechniken dank des flexiblen Konzepts, auf dem sie beruhen, bei einer Vielzahl von Aufgabenstellungen einsetzen.

    Rufen Sie uns an.

    Wir beraten Sie gerne persönlich.

    Helbling Technik AG, Aarau
    Schachenallee 29
    CH-5000 Aarau
    Telefon:+41 62 836 45 45
    Fax:+41 62 836 45 44
    info-htka@helbling.ch
    Um Ihnen bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite den bestmöglichen Service und die höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit gewährleisten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.